Zwei Brüder - ein Projekt

Fotografie und Kunst treffen aufeinander, ergänzen sich, finden zusammen im Projekt FoKus. Die Macher des Art-Projektes, Danny Pockrandt und Danilo Pockrandt (zwei Brüder, geboren in Merseburg/D), verschmelzen beides zu einem eigenen Genre. Vor fünf Jahren in Merseburg ins Leben gerufen, hat sich dieses bereits jetzt als feste Größe etabliert. Hier wird Ihnen das Ergebnis Ihrer Arbeiten zu Ihrer Geburtsstadt, Heimatstadt und seit diesem Jahr auch zur österreischischen Landeshauptstadt der Steiermark Graz präsentiert. Von der Presse viel beachtet und gelobt, zeugen auch überregionale Ausstellungen vom Interesse der Öffentlichkeit. Dabei steht das Projekt nicht still, es entwickelt sich weiter, lebt und wächst mit neuen Ideen und Aufgaben.

Danny Pockrandt fotografiert leidenschaftlich gern, Danilo Pockrandt hat sich der Malerei verschrieben. In diesem Projekt werden beide Sichtweisen zum Thema nähergebracht und sind damit mehr als bloße Abbilder vorhandener Gegebenheiten. Sie geben ihren Inhalt nicht auf den ersten Blick preis, wollen erkundet, erkannt, entdeckt werden. Die Bildmontagen der Panoramen bilden eine perfekte Symbiose aus Realität und empfindender Sichtweise. Mit der Möglichkeit, in 360-Grad-Panoramen den gesamten den Betrachter umgebenden Raum auf einer flachen Ebene darzustellen, ergeben sich im wahrsten Sinne des Wortes ganz neue Perspektiven. Diese nutzen beide Künstler gekonnt, um urbanen Räumen ein teils völlig neues Gesicht mit ganz eigenem Charme zu geben. Der Detailreichtum und die Tiefe der Fotografien einerseits sowie das Zusammenspiel verschiedener Maltechniken zu farbenfrohen Grazer Stadtansichten andererseits – und besonders die Kombination aus beidem – laden ein, diese beiden Kunstrichtungen für sich zu entdecken.

"Und egal für welches Kalenderblatt man sich entscheidet, es ist eine Wohltat oder sogar eine Überraschung fürs Auge." (Undine Freyberg, MZ, 08.09.11)

Der Zuspruch, den diese Arbeiten in den vergangenen Jahren fanden, führte zu verschiedenen Ausstellungen in Merseburg und Halle/Saale bis hin nach Bottrop. Dabei ist es den Brüdern ein wichtiges Anliegen, das touristische Potenzial der jeweiligen Stadt durch Ihr Projekt nach außen zu tragen und somit Botschafter dieser Städte zu sein.

Wer sich näher über unser Projekt informieren möchte, ist herzlich eingeladen, sich auf dieser Website umzuschauen. Hier halten wir Sie über aktuelle Neuigkeiten und Ausstellungstermine auf dem Laufenden. Einige Panoramen des Kunstkalenders können Sie hier als virtuellen Rundgang erleben - ganz so, als würden Sie Merseburg gerade selbst erkunden und sich an den fotografierten Orten umschauen.